Preis gewonnen: Medienpreis "Luft- und Raumfahrt"

Preisverleihung in München

Andreas Stedtler und Julius Lukas

München/Halle (Saale) -

Medienpreis Luft- und Raumfahrt Auszeichnung für Multimedia-Reportage.

Flughafentower sind charakteristisch für jeden Airport. Und ohne die Lotsen, die in ihnen arbeiten, wäre der Flugverkehr nicht möglich. Zwei Journalisten der Mitteldeutschen Zeitung haben das Innere eines Towers erkundet und sind für die dabei entstandene Multimedia-Reportage „Den Himmel immer im Blick“ jetzt mit dem renommierten Medienpreis Luft- und Raumfahrt ausgezeichnet worden. 

Der Award wird jedes Jahr vom Verein zur Förderung des technisch-wissenschaftlichen Journalismus in fünf Kategorien verliehen. Die MZ bekam den  Sonderpreis für eine besondere Leistung einer Lokal- oder Regionalzeitung zuerkannt. 

MZ-Fotograf Andreas Stedtler und Reporter Julius Lukas waren bei einer Nachtschicht im Tower des Flughafen Leipzig/Halle dabei und haben einer jungen Lotsin über die Schulter geschaut. Dabei entstand eine multimediale Reportage in Bild, Text und 360° Visualisierung. Das Besondere: Bei ihrem Besuch begleitete das Duo auch eine VR-Kamera. So entstand neben Rundum Bildern auch ein 360-Grad-Film aus dem Inneren des Towers, der diesen für die Zuschauer erlebbar macht.

 

Die Reportage

Die 360° Story

Der Imagefilm zur Serie

Zurück