Preis gewonnen: DuMont Journalistenpreis

Preisverleihung in Halle

Ein Projekt im Auftrag der Mitteldeutschen Zeitung

Halle - Wie lebt es sich auf einem Hausboot, in einem ehemaligen Henkerhaus, in einer alten Kirche? Für die Mitteldeutsche Zeitung haben Julius Lukas und Andreas Stedtler im Sommer 2015 in neun Folgen „Lebens(t)räume“ - so der Titel der Serie - nachgespürt. Daraus entstanden multimediale Reportagen mit Texten in der gedruckten Zeitung, vielen Fotos und Videos online.

Für dieses Konzept sind die beiden Reporter am Mittwochabend in Halle mit dem DuMont-Journalistenpreis ausgezeichnet worden. Laudator Thomas Kemmerer, kommissarischer Chefredakteur beim Kölner Express, nannte die Serie „eine Mischung aus Wohndoku, Lifestyle-Zeitschrift und Geschichtsbuch“.

Zurück